Inhalte:

  • Elektrotechnische Grundlagen;
  • Messung elektrischer Größen;
  • Elektrotechnische Bauelemente und Grundschaltungen;
  • Gleich-, Wechsel- und Drehstrom;
  • Gefahren, Schutzmaßnahmen, Arbeitssicherheit;
  • Elektropraxis.

 

Termin:

 Jedes Jahr von Oktober bis November, Abends, jeweils 17.30 -20.30 Uhr, 80 Unterrichtseinheiten

 

Kursgebühr:

980 € inkl. Unterlagen und Material

 zur Buchung

 

Zulassungsvoraussetzungen:

Alle Personen mit einer abgeschlossenen handwerklichen Ausbildung oder einer Berufsausbildung nach§ 37 BBIG (Berufsausbildungsgesetz). Diese Ausbildung muss für festgelegte Tätigkeiten durch eine zusätzliche Ausbildung im elektrotechnischen Bereich ergänzbar sein.

 

Abschlusszertifikat:

Die Teilnehmer erhalten nach einer Prüfung das Zertifikat ‚Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten' Der/die Inhaber/-in des Zertifikats ist verpflichtet sich    in diesem Fachbereich spätestens alle 3 Jahre nachzuschulen.